Elektronische Aktenführung mit winra

Die elektronische Akte ermöglicht es Ihnen, juristische Arbeitsprozesse noch effektiver zu gestalten.

Entscheiden Sie sich für eine der drei Aktenarten, die winra Ihnen zur Verfügung stellt: Die winra-Standardakte, die winra-Vertragsakte oder die winra-Markenakte und kombinieren Sie diese beliebig – jederzeit und sofort.
Um darüber hinaus die Software für Unternehmensjuristen Ihren persönlichen Bedürfnissen und Integrationsanforderungen perfekt anzupassen, können Sie auf eine Vielzahl nützlicher Zusatzmodule zurückgreifen.

Entscheiden Sie sich für eine der drei Aktenarten, die winra Ihnen zur Verfügung stellt: Die winra-Standardakte, die winra-Vertragsakte oder die winra-Markenakte und kombinieren Sie diese beliebig – jederzeit und sofort.
Um darüber hinaus die Software für Unternehmensjuristen Ihren persönlichen Bedürfnissen und Integrationsanforderungen perfekt anzupassen, können Sie auf eine Vielzahl nützlicher Zusatzmodule zurückgreifen.

Umfangreiche Basisfunktionen und vielfältige Zusatzfunktionen für individuelle Anforderungen

161018_winra_Dashboard.jpg

Die elektronische Akte als zentraler Datenspeicher

Die elektronische Akte in winra bildet das vollständige interne Mandat ab, strukturiert alle Daten und stellt diese zentral bereit, so dass Teamarbeit und eine Vertretung z.B. im Urlaubsfalle kein Problem mehr darstellt. Auch eine Veröffentlichung ausgewählter Informationen an Dritte ist problemlos möglich, das ausgeklügelte Berechtigungssystem reglementiert die Aktenzugriffe und schaltet diese sogar unsichtbar. 

Durch die hohe Spezialisierung von winra auf die Bedürfnisse der Rechtsabteilung werden die folgenden drei Aktenarten angeboten:

  • Die Standardakte: Die juristische Akte für sämtliche Vorgänge in der Rechtsabteilung, klassifiziert in zahlreiche, individuelle Aktentypen, z.B. Beratungsakte, Gesellschaftsrechtsakte, Prozessakte, Arbeitsrechtsakte etc.
  • Die Vertragsakte: Leisten Sie optimales Vertragsmanagement mit der Vertragsakte, in der Sie Ihre Verträge ordnen, detailliert verwalten und mithilfe des Vertragsregisters auswerten können.
  • Die Markenakte: Strukturieren Sie Ihre Marken (national, international, EU und IR) in der Markenakte und werten Sie diese mithilfe des Markenregisters aus.
Zu den Aktenarten

Beginnen Sie mit dem umfassenden winra-Basisfunktionen

Die winra-Basisfunktionen beinhalten die essentielle Ausstattung, mit der Sie sofort starten können. Als Grundlage muss mindestens eine Aktenart ausgewählt werden. Alle Aktenarten haben dieselbe Grundausstattung. 

  • winra Dokumentenmanagement für die strukturierte Speicherung Ihrer sämtlichen Akteninhalte – beispielsweise Word, Excel, PDF oder Grafik-Dateien – aus der Anwendung oder per drag and drop und für das schnelle Auffinden von Informationen über die Schlagwortsuche.
  • Organisieren Sie Termine und Fristen in der Akte und synchronisieren Sie diese mit MS Outlook oder Lotus Notes. Verschaffen Sie sich einen vollständigen Überblick mithilfe der Terminbox.
  • Nutzen Sie das übersichtliche Kontakt- und Beteiligungsmanagement, das auch die grafische Darstellung von Unternehmensstrukturen beinhaltet.
  • Verschaffen Sie sich mit der Berichtszentrale einen schnellen Überblick über Ihre internen Mandate und exportieren Sie diese auf Wunsch nach MS Excel.
  • Nutzen Sie die Microsoft Outlook/Lotus Notes Schnittstelle für das Speichern von E-Mails im Programm oder per drag and drop inkl. Dublettenprüfung und Aktenvorschlagsliste und der automatischen Synchronisation von Kontakten und Terminen.
Zu den Basisfunktionen

Steigern Sie die Effizienz Ihrer Arbeit mit den winra-Zusatzfunktionen

Nutzen Sie den vollen Umfang von winra mit hilfreichen Zusatzfunktionen. Eine spätere Aktivierung ist problemlos möglich. 

  • Kommunizieren Sie einfach und schnell mit dem Link-Versand per E-Mail und mit anderen Abteilungen und Externen über den winra-WebPublisher, Ihr Online-Serviceportal sowie winra-Telefonie.
  • Analysieren Sie Daten mit speziellen Tools wie der winra-Rechtsverfahrensliste „Litigation Report“, dem winra-Risikocontrolling inkl. Legal Spend Management, dem winra-TimeSheet für die vorgangsbezogene Erfassung der erbrachten Arbeitszeit, um Informationen für und über Ihre Rechtsabteilung zu gewinnen und diese zu berichten.
  • Greifen Sie auf das Forderungsmanagement von winra für EDA-Mahnwesen und Zwangsvollstreckungen zurück.
  • Wechseln Sie je nach Bedarf zwischen der englischen oder deutschen Sprachversion Ihrer Software.
  • Bedienen Sie sich praktischer Schnittstellen und Connectoren, die den Datenaustausch mit Ihren vorhandenen Systemen – beispielsweise Anbindung an SAP, zentralen Adresssystemen, elektronischen Archiven oder CRM-Software – ermöglichen.
Zu den Zusatzfunktionen