• Startseite
  • News
  • BUJ-Workshop „Erfolgreicher Einsatz von Legal Tech in der Rechtsabteilung“

„Erfolgreicher Einsatz von Legal Tech in der Rechtsabteilung“

Über den Dächern Frankfurts sorgte die Wolters Kluwer Deutschland GmbH in Kooperation mit dem Bundesverband der Unternehmensjuristen am 22. November 2017 für ein wahres Erlebnis im Kreise der Legal Tech-Interessierten. Nicht nur die exquisite Location mit Blick auf die Skyline Frankfurts, sondern vor allem die fachspezifischen Beiträge versetzten die rund 60 Teilnehmer in Begeisterung.

Über den Dächern Frankfurts sorgte die Wolters Kluwer Deutschland GmbH in Kooperation mit dem Bundesverband der Unternehmensjuristen am 22. November 2017 für ein wahres Erlebnis im Kreise der Legal Tech-Interessierten. Nicht nur die exquisite Location mit Blick auf die Skyline Frankfurts, sondern vor allem die fachspezifischen Beiträge versetzten die rund 60 Teilnehmer in Begeisterung.

Über den Wolken – der BUJ-Workshop „Erfolgreicher Einsatz von Legal Tech in der Rechtsabteilung“ in Frankfurt

Über den Dächern Frankfurts sorgte die Wolters Kluwer Deutschland GmbH in Kooperation mit dem Bundesverband der Unternehmensjuristen am 22. November 2017 für ein wahres Erlebnis im Kreise der Legal Tech-Interessierten.
Nicht nur die exquisite Location bei unserem Kunden der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, mit einem atemberaubenden Blick auf die Skyline Frankfurts, sondern vor allem die fachspezifischen Beiträge versetzten die rund 60 Teilnehmer in Begeisterung.

 

Bedeutung der Digitalisierung für die Rechtsabteilung

Matthias Fischer, Rechtsanwalt und Bereichsleiter Software Unternehmensjuristen von Wolters Kluwer Deutschland GmbH, zeigte die Legal Tech Trends auf. Er beantwortete stringent die Frage, welche juristischen und organisatorischen Herausforderungen auf die Rechtsabteilung zukommen.

Die Quintessenz? Frühe Einbindung und das Verständnis in die neuen digitalen Geschäftsmodelle sind unabdingbar.

Mit einem Überblick über die innovativen Produkte effacts, winra und DictaPlus von Wolters Kluwer zeigte er, dass Sie zum Business Enabler für Ihr Unternehmen werden können. Denn auf die neuen Herausforderungen müssen Unternehmen reagieren, um weiterhin erfolgreich zu bleiben.

 

Einsatz der elektronischen Akte

Einsatz der elektronischen Akte
 

Dass der Weg mit Legal Tech derzeit hoch hinausgeht, bewies auch Dr. Silvio Kupsch, Rechtsanwalt und Co-Head of Litigation, an Hand persönlicher Erfahrungen mit winra, der elektronischen Akte für effizientere, juristische Arbeitsprozesse. Das Publikum nutzte den spannenden Austausch mit Herrn Kupsch, um praxisnahe Tipps mitzunehmen. Der Kerngedanke? Effizienz und Effektivität innerhalb juristischer Prozesse mit praktischen Umsetzungstools steigern!

Ulrich Schillings, Beratungsleiter Corporate Legal Departments, Wolters Kluwer Deutschland GmbH führte winra anschließend kurz vor. Und auch hier wurde neugierig mitgeschrieben, warum gerade winra ein perfektes Tool darstellt, um Risiken besser zu managen und Recht als Wertschöpfungsfaktor im Unternehmen zu etablieren.

 

DS-GVO, BDSG (neu) & Co

DS-GVO, BDSG (neu) & Co
 

Nach der Pause veranschaulichte Mark Oliver Kühn, Rechtsanwalt und Partner der RITTERSHAUS Rechtsanwälte PartG mbB, das aktuelle Thema schlechthin - die Änderungen des datenschutzrechtlichen Rahmens. Durch dessen theoretischen Einblick in die Herausforderungen der neuen Europäische Datenschutz-Grundverordnung wurde auch hier klar: Umstrukturierungsprozesse sind unumgänglich. Die Frage ist hierbei nur, wer darauf rechtzeitig vorbereitet ist.

Danach fasste Rechtsanwalt Jan Borowski zusammen, worauf bei den neuen DSGVO-Herausforderungen besonders geachtet werden muss und demonstrierte mit dem effacts Datenschutz-Dashboard ein praktisches Werkzeug, u.a. zur Bewältigung der verschärften Dokumentationspflichten.

 

Legal Tech, künstliche Intelligenz & Big Data

Legal Tech, künstliche Intelligenz & Big Data
 

Aber wo geht diese Reise für uns dann letztlich hin? Damit rundete Tamay Schimang die exklusive Vortragsreihe des BUJ-Workshops ab. Inspirierende Themenschwerpunkte wurden dabei auf Tech Design, künstliche Intelligenz und Big Data gelegt.

Nach der Verlosung des Kommentars „DSGVO BDSG“ von Auernhammer ließen die Teilnehmer zusammen mit den Legal Tech-Experten den Abend zufrieden ausklingen. In einer belebten Atmosphäre wurden viele Erfahrungen, Meinungen und Ideen ausgetauscht. Wir schauen mit Freude auf diesen wahrlich gelungenen Workshop zurück.

 
Come together